So hilft Manuka Honig bei Schuppenflechte

Schuppenflechte mit Manuka Honig behandeln

Behandlung von Schuppenflechte mit Manuka Honig verbessert maßgeblich das Hautbild und auch das allgemeine Wohlbefinden steigt deutlich.

Durch seine Wirkstoffe pflegt Manuka Honig die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. So können Hautrisse gar nicht erst entstehen. Manuka Honig hilft gegen Juckreiz, desinfiziert die betroffenen Hautstellen und beugt Entzündungen vor. Bereits entstandene Entzündungen können besser und schneller abheilen, da durch den Manuka Honig die Zell-Erneuerung beschleunigt.

  • Schuppenflechte ist eine chronische entzündliche Krankheit, daher ist eine regelmäßige Anwendung von Manuka Honig ratsam. Die betroffenen Hautstellen werden mit Manuka Honig bestrichen und mit einem Mullverband abgedeckt.
  • Wer unter Schuppenflechte auf der Kopfhaut leidet, kann den Manuka Honig mit Wasser verdünnen und auf die Kopfhaut auftragen. Danach sollte der verdünnte Honig gut einwirken und nach etwa einer halben Stunde mit einem milden Shampoo ausgewaschen werden. Auch diesen Vorgang sollte man regelmäßig anwenden.